Startseite > Hilfe >Bezahlen & Versenden>Zahlungen erhalten>PayPal beim Verkauf verwenden>PayPal-Schutz für Verkäufer
Hilfe
Hilfeseiten durchsuchen
(Keine Artikel- oder Produktsuche)
 SuchenTipps
PayPal-Verkäuferschutz

PayPal schützt den Verkäufer vor ungerechtfertigten Anträgen im Rahmen des eBay-Käuferschutzes oder bei ungerechtfertigten Käuferbeschwerden.

Außerdem übernimmmt PayPal ein umfassendes Risikomanagement für Verkäufer. So sind Verkäufer geschützt bei

  • Rückbuchungen von Lastschriftzahlungen wie Rücklastschriften, Kontounterdeckung und Kontomissbrauch

  • Rückbuchungen von Kreditkartenzahlungen

  • Ungerechtfertigte Käuferbeschwerden

Wichtigste Voraussetzung für den PayPal-Verkäuferschutz ist ein professioneller Versand:

  • Mit Versandbeleg – Bewahren Sie einen gültigen Versandnachweis auf.

  • An die richtige Adresse – Versenden Sie an die bei PayPal hinterlegte Adresse des Käufers.

  • Zeitnaher Versand – Versenden Sie den Artikel möglichst innerhalb von 7 Tagen.

Hinweis: Folgende Artikel sind nicht abgedeckt:

  • Immaterielle Güter, Dienstleistungen, Geschenkgutscheine und weitere nicht physische Güter

  • Artikel, die nicht versandt werden, z.B. Fahrzeuge, einschließlich Autos, Motorräder, Boote und Flugzeuge, sowie Artikel bei Selbstabholung durch den Käufer.

Mehr zum Thema PayPal-Verkäuferschutzrichtlinie für Deutschland.
Mehr zum Thema PayPal-Verkäuferschutzrichtlinie für Österreich.
Mehr zum Thema PayPal-Verkäuferschutzrichtlinie für die Schweiz.

Lesen Sie mehr über den PayPal-Verkäuferschutz.

Kundenservice

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen weiter.

 Kontakt

eBay-Community

Profitieren Sie von den Erfahrungen anderer Mitglieder. 

Fragen stellen, Lösungen finden und Diskussionen verfolgen in den Hilfeforen

Zusätzliches Navigationsmenü

eBay Käuferschutz