Hilfe
Hilfe
Hilfeseiten durchsuchen
(Keine Artikel- oder Produktsuche)
 SuchenTipps

Angebotsanalyse

Mit der eBay-Applikation „Angebotsanalyse“ erhalten Sie einen Überblick über die Leistung Ihrer Angebote und Sie können erkennen, in welchem Verhältnis die Sichtbarkeit, Klicks und Verkaufszahlen Ihrer Angebote zueinander stehen. Sie können Ihre Angebote analysieren und sie direkt von der Anwendung aus überarbeiten, um Ihre Umsätze zu maximieren.

„Angebotsanalyse“ abonnieren

„Angebotsanalyse“ ist für alle Verkäufer kostenlos. Und so abonnieren Sie die Anwendung:

  1. Gehen Sie zu Mein eBay.

  2. Klicken Sie auf die Ansicht Anwendungen.

  3. Suchen Sie nach „Angebotsanalyse“.

  4. Klicken Sie auf Abonnieren.

Sobald Sie „Angebotsanalyse“ abonniert haben, können Sie die Anwendung jederzeit in Mein eBay unter Anwendungen aufrufen.

Nach Angeboten suchen, um deren Erfolg zu beurteilen

Wenn Sie den Erfolg Ihrer Angebote überprüfen möchten, suchen Sie anhand eines Suchbegriffs oder der Artikelnummer nach dem gewünschten Angebot.

So suchen Sie anhand eines Suchbegriffs nach Angeboten:
  1. Geben Sie im Feld unter Nach Angeboten suchen, um deren Erfolg zu beurteilen entsprechende Suchbegriffe ein.

  2. Klicken Sie auf Suchen .

Die Ergebnisse werden in derselben Reihenfolge angezeigt, in der sie bei der -Sortierreihenfolge der eBay-Suchergebnisse mit dem Kriterium „Beste Ergebnisse“ eingeblendet werden. Mehr zum Thema „Beste Ergebnisse“.

So suchen Sie anhand der Artikelnummer nach Angeboten:
  1. Geben Sie im Feld unter Nach Angeboten suchen, um deren Erfolg zu beurteilen die Artikelnummer ein. Durch die Eingabe der Artikelnummer können Sie den Erfolg von derzeit aktiven Angeboten und von innerhalb der letzten 30 Tage beendeten Angeboten ermitteln.

  2. Klicken Sie auf Suchen.

Leistungsdaten für alle eigenen Angebote anzeigen

Wenn Sie alle Ihre Angebote in einer bestimmten Kategorie überprüfen möchten, klicken Sie auf den Link Leistungsdaten für Ihre aktiven Angebote anzeigen.

Wenn Sie Ihre Suche einschränken möchten, können Sie über den Link direkt über der Tabelle oder über Ihren Angeboten eine Kategorie auswählen.

Wenn nur Informationen zu Auktionsangeboten oder nur Informationen zu Festpreisangeboten angezeigt werden sollen, können Sie auch auf Nur Auktionen bzw. auf Nur Sofort-Kaufen klicken.

Wichtige Kennzahlen überprüfen

Neben jedem Angebot werden Kennzahlen angezeigt, denen Sie entnehmen können, wie erfolgreich das jeweilige Angebot ist.

  • Rang: Gibt die momentane Platzierung Ihres Angebots in den Suchergebnissen im Vergleich zu anderen Angeboten an. Die Rangnummer entspricht dem Ergebnis einer Suche anhand der Suchbegriffe, die Sie in das Suchfeld von „Angebotsanalyse“ eingegeben haben. Käufer können andere Suchbegriffe verwenden.

  • Angebotsformat: Gibt an, ob der Artikel im Rahmen eines Auktionsangebots oder eines Festpreisangebots (Sofort-Kaufen) angeboten wird.

  • Impressionen: Gibt an, wie oft Käufer Ihr Angebot auf einer Suchergebnisseite gesehen haben. Beispiel: Wenn Ihr Angebot bei Suchen mit dem Suchbegriff „ipod“ auf Seite 1 angezeigt wird, wird jede Käufersuche mit dem Suchbegriff „ipod“ als eine Impression für Ihren Artikel gezählt.

  • Klicks: Gibt an, wie oft Käufer in den Suchergebnissen auf Ihren Artikel geklickt haben, um sich Ihr Angebot anzusehen.

  • Klickrate: Wird ermittelt, indem die Anzahl der Klicks durch die Anzahl der Impressionen geteilt wird. Je höher die Klickrate ist, desto besser ist es. Eine hohe Klickrate zeigt, dass die Mitglieder häufiger auf Ihren Artikel geklickt haben, wenn sie ihn in der Suchergebnisliste gesehen haben.

  • Verkaufte Artikel: Gibt an, wie oft Käufer einen Artikel aus Ihrem Angebot gekauft haben. Dieser Wert ist nur dann größer als 1, wenn es sich bei Ihrem Angebot um ein Festpreisangebot mit einer Stückzahl größer als 1 handelt.

  • Verkaufsrate: Wird ermittelt, indem die Anzahl der verkauften Artikel durch die Anzahl der Klicks für Ihr Angebot geteilt wird. Je höher die Verkaufsrate ist, desto besser ist es. Eine hohe Verkaufsrate bedeutet, dass ein großer Teil der Mitglieder, die in einer Suchergebnisliste auf Ihr Angebot geklickt haben, Ihren Artikel tatsächlich gekauft haben.

  • Beobachter: Gibt an, wie viele Mitglieder Ihr Angebot insgesamt beobachten.

  • Umsatz: Gibt den Gesamtbetrag für die in einem Angebot verkauften Artikel an.

Die angezeigten Informationen enthalten keine Zahlen der letzten 24 bis 48 Stunden. Das bedeutet: Wenn Sie ein Angebot ändern, sollten Sie einige Tage warten, bevor Sie erneut überprüfen, wie erfolgreich Ihre Angebote sind. Die Rangangabe ist eine Echtzeitinformation. Wenn Sie Angaben in Ihrem Artikel ändern möchten, klicken Sie auf Überarbeiten.

Was kann ich tun, wenn mein Artikel einen niedrigen Impressions-Wert hat?
  • Ihr Artikel ist möglicherweise neu und wurde noch nicht von vielen Käufern gesehen.

  • Käufer suchen möglicherweise nicht nach Ihrem Artikel.

  • Ihr Artikel wird zwar in den Suchergebnissen angezeigt, dort aber nicht hoch genug einsortiert, um Impressions zu erhalten. Mehr zum Thema Platzierung in Suchergebnissen verbessern

Erfolgreichste und schlechteste Angebote ermitteln

Wenn Sie auf eine Spaltenüberschrift für eines der angegebenen Kriterien klicken, werden die Angebote nach ihrem Erfolg hinsichtlich des entsprechenden Kriteriums sortiert.

  • Wenn Sie z.B. auf die Überschrift Verkaufte Artikel klicken, werden Ihre Angebote so sortiert, dass die am häufigsten verkauften Artikel ganz oben und die am wenigsten verkauften Artikel ganz unten in der Spalte angezeigt werden. Durch das Sortieren mittels der Spaltenüberschriften können Sie schnell ablesen, welche Angebote am erfolgreichsten sind und welche Angebote weniger wirksam sind.

  • Wenn Sie ein zweites Mal auf eine Spaltenüberschrift klicken, wird die Sortierreihenfolge umgekehrt.

Vergleichen Sie Ihre Angebote mit den 5 erfolgreichsten Angeboten anderer Verkäufer:  

  • Die Kennzahlen für die „Top 5“ sind Durchschnittswerte der Kennzahlen für die 5 erfolgreichsten Festpreisangebote bei einer Suche anhand der von Ihnen eingegebenen Suchbegriffe.

  • Wenn Sie andere Suchbegriffe in das Suchfeld eingeben, werden andere Angebote als „Top 5“ angezeigt und die entsprechenden Zahlen können ebenfalls anders ausfallen.

  • Mit einem solchen Vergleich können Sie die Bereiche ermitteln, in denen Ihre eigenen Angebote deutlich weniger erfolgreich sind als andere Angebote.

  • Sollte eines Ihrer Angebote zu den „Top 5“-Angeboten gehören, zeigen wir Ihnen keine Vergleichsdaten an. Sie können dann einfach Ihr eigenes Top-Angebot als Vergleichsgrundlage verwenden.

Tipps für eine bessere Klickrate

Wenn Ihr Angebot im Vergleich zu anderen Angeboten eine niedrige Klickrate hat, kann dies daran liegen, dass es auf der Suchergebnisseite nicht gut präsentiert wird und daher wenig Aufmerksamkeit erregt. Sie können dann Folgendes tun:

  • Bieten Sie Ihren Artikel zu einem wettbewerbsfähigen Preis an und machen Sie klare Aussagen zu den Versandkosten.

  • Werden Sie Verkäufer mit Top-Bewertung und bieten Sie Versand am selben bzw. am nächsten Werktag nach Zahlungseingang an.

  • Kostenlosen Versand anbieten

  • Verwenden Sie wirklich gute Fotos.

  • Versehen Sie Ihr Angebot mit einer aussagekräftigen Bezeichnung.

  • Machen Sie Angaben zu Artikelmerkmalen, insbesondere zum Artikelzustand.

  • Stellen Sie Ihren Artikel in einem anderen Format ein.

Tipps für eine bessere Verkaufsrate

Wenn Ihr Angebot im Vergleich zu anderen Angeboten eine niedrige Verkaufsrate hat, kann dies daran liegen, dass Ihre potenziellen Käufer auf Ihrer Artikelseite nicht alle gewünschten Informationen finden. Sie können dann Folgendes tun:

  • Versehen Sie Ihr Angebot mit mehr und größeren Bildern.

  • Vergewissern Sie sich, dass Ihre Artikelbezeichnung zum Produkt passt.

  • Vermeiden Sie Widersprüche innerhalb der Artikelbeschreibung. Verkäufer machen häufig den Fehler, dass sie im Verkaufsformular andere Versandkosten angeben als in der Artikelbeschreibung.

  • Bieten Sie mehrere Versandoptionen an, möglicherweise auch kostenlosen Versand oder einen Versandrabatt. Käufer honorieren Wahlmöglichkeiten und die Aussicht auf einen Versandrabatt kann für Käufer einen zusätzlichen Anreiz darstellen, weitere Artikel bei Ihnen zu kaufen.

  • Arbeiten Sie mit Cross-Promotions für Ihre Artikel, um mehr Traffic zu Ihrem Angebot zu leiten.

  • Machen Sie klare Angaben zu Rückerstattungen und Rückerstattungsbedingungen.

  • Kundenzufriedenheit in den Mittelpunkt stellen. Sehen Sie sich regelmäßig Ihr Verkäufer-Cockpit und Ihre detaillierten Verkäuferbewertungen an. Jetzt zum Verkäufer-Cockpit gehen

  • Die Tipps zur Erhöhung der Klickrate wirken sich auch auf Ihre Verkaufsrate aus.

Angebotskennzahlen exportieren

„Angebotsanalyse“ kann Ihnen mehr Kennzahlen liefern als eBay selbst. Wenn Sie die Angebotskennzahlen exportieren, erfahren Sie mehr über den Erfolg oder Nichterfolg Ihrer Angebote. Wenn Ihre Umsätze hoch sind oder Sie weitergehende Analysen betreiben möchten, können Sie die Kennzahlen zu Ihren Angeboten in ein für Tabellenkalkulationsprogramme geeignetes Format exportieren.

Klicken Sie zum Exportieren der Angebotskennzahlen auf Herunterladen. Sie finden diese Schaltfläche rechts oberhalb der Suchergebnisse.

Systemvoraussetzungen

Wünschen Sie persönliche Hilfe?

Rufen Sie uns an, wir helfen gern. Zu fast allen Fragen steht Ihnen unser Telefonsupport zur Verfügung.
Sie erreichen uns natürlich auch per E-Mail: eBay-Kundenservice.

Kundenservice

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen weiter.

 Kontakt

eBay-Community

Profitieren Sie von den Erfahrungen anderer Mitglieder. 

Fragen stellen, Lösungen finden und Diskussionen verfolgen in den Hilfeforen