Hilfe
Hilfe
Hilfeseiten durchsuchen
(Keine Artikel- oder Produktsuche)
 SuchenTipps

Informationen zur Sortierreihenfolge „Beste Ergebnisse“


Die Suchergebnisse bei eBay werden standardmäßig nach der Sortierreihenfolge „Beste Ergebnisse“ sortiert.

Je nach Angebotsformat und Kategorieauswahl fließen unterschiedliche Faktoren in die Sortierreihenfolge „Beste Ergebnisse“ ein. Dazu gehören die Folgenden:

  • Relevanz für die Suchanfrage des Käufers

  • Beliebtheit der Artikel bei Käufern

  • Preis-Leistungs-Verhältnis

  • Vollständigkeit und Qualität des Angebots

  • Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Angebots (z.B. Rücknahmebedingungen und Bearbeitungszeit)

  • Die bisherigen Leistungen oder das Risikoprofil des Verkäufers bei eBay

Die Angebote werden mit einer Punktezahl bewertet und dann sortiert. Auktions- und Festpreisangebote werden erst einzeln anhand der jeweils relevantesten Kriterien sortiert und dann kombiniert, um Käufern auf allen Suchergebnisseiten eine Mischung aus beiden Angebotsformaten zu präsentieren. Die Sortierreihenfolge „Beste Ergebnisse“ wird regelmäßig aktualisiert, die Erfolgsbedingungen für Verkäufer ändern sich jedoch nicht: Folgen Sie den empfohlenen Vorgehensweisen und optimieren Sie Ihre Angebote zur Klick- und Umsatzmaximierung.

Die bestmögliche Platzierung unter „Beste Ergebnisse“ erzielen

Mehrere Faktoren fließen in die Platzierung von Angeboten unter „Beste Ergebnisse“ ein. Nicht alle Faktoren können beeinflusst werden, wie z.B. die Relevanz Ihres Artikels für die Suchanfrage des Käufers. Wenn Sie beispielsweise ein Ballkleid anbieten, der Käufer aber nach einer Bohrmaschine sucht, taucht Ihr Angebot nicht unter den Treffern auf.

Andere Faktoren können Sie jedoch beeinflussen. Dazu zählen die Vollständigkeit des Angebots, ein fairer Preis und erstklassiger Kundenservice. Hierauf sollte Ihr Hauptaugenmerk liegen. Ein vollständiges und hochwertiges Angebot weckt nicht nur das Interesse der Käufer, sondern trägt auch dazu bei, dass Ihre Artikel angemessen bewertet und platziert werden.

Verkäufer, die sich an die empfohlenen Vorgehensweisen halten und ihre Angebote anhand der unten angegebenen Tipps optimieren, erreichen die besten Platzierungen unter „Beste Ergebnisse“.

Wichtige Faktoren bei der Platzierung unter „Beste Ergebnisse“

Einen alles entscheidenden Faktor, der einem Artikel zu einem vorderen Platz unter „Beste Ergebnisse“ verhilft, gibt es nicht. Ein paar wichtige Konzepte sollten Sie beim Einstellen von Artikeln jedoch beachten.

Bei der Angebotserstellung auf Vollständigkeit achten
Je mehr Informationen wir zu Ihrem Angebot haben, desto besser können wir es auf die Suchanfragen von Käufern abstimmen. Angebote, bei denen Informationen (Bilder, Artikelmerkmale, Beschreibungen) fehlen bzw. die unscharfe Fotos oder Artikelbezeichnungen oder -beschreibungen voller irrelevanter Begriffe enthalten, sind gegenüber anderen Angebot benachteiligt.
Ein Angebot mit vollständigen Informationen kann außerdem dabei helfen, die Anzahl an Käuferschutzfällen aufgrund von „Artikel nicht wie beschrieben“ zu reduzieren.
Bei der Angebotserstellung zeigen wir Ihnen Empfehlungen an, die auf Recherchen zu ähnlichen Angeboten beruhen. Die Empfehlungen sollen Ihnen helfen, die Informationen für das Angebot vollständig anzugeben und so Artikel schneller und zu besseren Preisen zu verkaufen.
Angebote zur Klick- und Umsatzmaximierung optimieren
Die Beliebtheit Ihrer Artikel im Vergleich zu Konkurrenzprodukten ist ein wichtiger Faktor bei der Platzierung Ihrer Angebote. Befolgen Sie hierzu alle empfohlenen Vorgehensweisen und optimieren Sie Ihre Festpreisangebote mithilfe der Angebotsanalyse.

Empfohlene Vorgehensweisen zum Einstellen von Artikeln

Tipps Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

Wählen Sie das richtige Angebotsformat

Verwenden Sie in folgenden Fällen eine Auktion:

  • Wenn Sie den Wert Ihres Artikels nicht kennen und den Artikel beim ersten Versuch verkaufen möchten

  • Wenn Sie einzigartige und seltene Artikel haben, die auf große Nachfrage stoßen und einen Bieterwettstreit auslösen könnten

  • Wenn Sie derzeit Auktionsangebote einstellen und sich Ihre Artikel beim ersten Versuch verkaufen

Tipp: Legen Sie eine Dauer von 7 bis 10 Tagen fest, um die Sichtbarkeit Ihres Angebots zu maximieren

Verwenden Sie in folgenden Fällen das Festpreisformat:

  • Wenn Sie mehrere Artikel haben, die Sie in einem Angebot mit mehreren Artikeln oder Varianten zusammenfassen können

  • Wenn Sie den Wert Ihres Artikels oder den genauen Preis, den Sie erzielen möchten, kennen

  • Wenn Ihr Warenbestand hoch ist und Sie Ihre Angebotsgebühren gering halten möchten

  • Wenn Sie möchten, dass Ihre Artikel den Käufern länger als sieben Tage zur Verfügung stehen

Tipp: Nutzen Sie die Möglichkeit, Angebote für 30 Tage einzustellen, oder versuchen Sie es mit automatischen Verlängerungen, um die Sichtbarkeit Ihrer Angebote zu erhöhen. Wenn Sie mehrere Artikel in einem einzigen Festpreisangebot mit der Angebotsdauer „Gültig bis auf Widerruf“ verkaufen und Ihr Warenbestand vorübergehend auf 0 sinkt, können Sie durch Aktivieren der „Nicht mehr vorrätig“-Option dafür sorgen, dass Ihr Angebot trotz Nichtverfügbarkeit der Artikel weiterhin aktiv bleibt.

Gute Artikelbezeichnungen verfassen

Folgendes sollten Sie tun:

  • Artikel mit maximal 80 Zeichen möglichst genau beschreiben

  • Artikelbezeichnung klar, präzise und professionell formulieren

  • Geben Sie genau an, um was es sich bei Ihrem Artikel handelt, selbst wenn hierdurch der Kategoriename in der Artikelbezeichnung wiederholt wird

  • Korrekte Groß- und Kleinschreibung verwenden

  • Rechtschreibfehler vermeiden

Folgendes sollten Sie nicht tun:

  • Nur Großbuchstaben verwenden

  • Sonderzeichen wie Satzzeichen oder Sternchen verwenden

  • Mehrere Synonyme aufzählen (z.B. Tasche, Handtasche, Damenhandtasche)

  • Wörter verwenden, die den Artikel nicht beschreiben (z.B. wow, l@@k)

  • Falsche oder irreführende Bezeichnungen verwenden

Gute Beschreibungen verfassen

Folgendes sollten Sie tun:

  • Beschreibung klar, präzise und professionell formulieren

  • Korrekte Groß- und Kleinschreibung verwenden

  • Rechtschreibfehler vermeiden

  • Einheitliche, klare Schriftart und Schriftfarbe verwenden

  • Beschreibung in Absätze oder Listenpunkte untergliedern und zusammengehörige Informationen gruppieren:

    • Beschreiben Sie zunächst Ihren Artikel. Nennen Sie alle wichtigen Eigenschaften des Artikels und machen Sie deutlich, was genau der Käufer erhält

    • In einem eigenen Absatz oder Listenpunkt können Sie beschreiben, woher der Artikel stammt oder was an ihm besonders ist

Folgendes sollten Sie nicht tun:

  • Nur Großbuchstaben, verschiedene Schriftarten oder verschiedene Schriftfarben verwenden

  • Negative Äußerungen verwenden oder Käufer beschimpfen

  • Falsche oder irreführende Aussagen über Ihren Artikel machen

Angebote in der richtigen Kategorie einstellen

Die Auswahl der richtigen Kategorie ist für die Beschreibung Ihres Artikels sehr wichtig. Wählen Sie die Kategorie aus, die am besten zu Ihrem Artikel passt.

Geben Sie möglichst viele Artikelmerkmale an

Tragen Sie so viele der empfohlenen Artikelmerkmale ein wie möglich, damit Ihre Artikel in Suchergebnissen erscheinen und richtig positioniert werden.

Sie sollten nach Möglichkeit Produktdetails aus unserem Katalog verwenden

Solche Produktdetails können Ihnen helfen, vollständige Angebotsbeschreibungen zu erstellen, die für Käufer leichter zu finden und attraktiver sind. Die Verwendung der Produktdetails vereinfacht das Einstellen und umfassende Beschreiben Ihres Artikel.

Verwenden Sie gute Bilder Ihres Artikels

  • Nehmen Sie gute Fotos auf, die Ihren Artikel ins rechte Licht rücken

  • Fotografieren Sie Ihren Artikel aus verschiedenen Blickwinkeln

  • Fügen Sie auch Fotos von Kratzern und anderen Mängeln Ihres Artikels hinzu, die ein Käufer sehen sollte

  • Versehen Sie Ihre Fotos nicht mit Rahmen oder Text

  • Verwenden Sie das Standardbild aus dem eBay-Katalog nur dann als Hauptbild, wenn Sie einen wirklich neuen Artikel einstellen

Preise wettbewerbsfähig gestalten

Gestalten Sie Ihre Preise, inklusive Versand, wettbewerbsfähig. Bei Festpreisangeboten kann es sinnvoll sein, die Preise Ihrer direkten Wettbewerber für ähnliche Artikel innerhalb und außerhalb von eBay zu vergleichen. Denken Sie beim Festlegen der Preise für Ihre Artikel auch an die Versandkosten.

Kundenzufriedenheit in den Mittelpunkt stellen

  • Bieten Sie Ihren Käufer den bestmöglichen Service

  • Verringern Sie die Anzahl Ihrer niedrigen detaillierten Verkäuferbewertungen und Käuferschutzfälle

Mehr zum Thema

Angebot mithilfe der Angebotsanalyse optimieren

Die Angebotsanalyse gibt Ihnen Aufschluss darüber, wie oft Ihre Festpreisangebote Käufern angezeigt werden, wie hoch die Click-Through-Rate ist und wie gut sich der Artikel verkauft.

Fragen und Antworten zu „Beste Ergebnisse“

Was ist der wichtigste Faktor für eine gute Platzierung unter „Beste Ergebnisse“?

In die Platzierung eines Artikels unter „Beste Ergebnisse“ fließen mehrere Faktoren mit ein. Es ist nicht möglich, dass Ihr Artikel aufgrund nur eines einzigen dieser Faktoren diese Platzierung erreicht. Die besten Chancen auf eine gute Sichtbarkeit hat Ihr Angebot, wenn Sie vollständige Angaben machen, Preise wettbewerbsfähig gestalten und Käufern einen erstklassigen Service bieten.

Warum gibt es unterschiedliche Kriterien für die Platzierung von Auktions- und Festpreisangeboten?

Je nach Format spielen unterschiedliche Faktoren eine Rolle. Bei Auktionsangeboten kann beispielsweise das Angebotsende für Käufer ausschlaggebend sein. Bei „Gültig bis auf Widerruf“-Festpreisangeboten mit einer Laufzeit von 30 Tagen ist es dagegen nicht so wichtig.

Wenn die Beliebtheit bei Käufern einfließt, wie werden dann neue Artikel eingestuft?

Wir vergleichen neue Artikel mit ähnlichen verkauften Artikeln, um einen Beliebtheitswert zu bestimmen. Den auf diese Weise ermittelten Wert verwenden wir solange, bis wir genug Daten zu dem Artikel zusammengetragen haben, um ihn anhand der bisherigen Leistung einzustufen.

Werden meine Angebote unter „Beste Ergebnisse“ höher platziert, wenn ich kostenlosen Versand oder Rücknahmen anbiete oder ein Verkäufer mit Top-Bewertung bin?

Die Serviceleistungen eines Angebots und die bisherigen Bewertungen des Verkäufers, einschließlich Verkäuferstatus und schlechte Kundenzufriedenheitswerte werden bei der Platzierung berücksichtigt. Allerdings gibt es keinen einzelnen Faktor, der einem Angebot zu einem vorderen Platz in den Suchergebnissen verhilft. Die besten Chancen auf eine gute Platzierung hat Ihr Angebot, wenn Sie vollständige Angaben machen, Preise wettbewerbsfähig gestalten und Käufern einen erstklassigen Service bieten. Im Allgemeinen gilt: Je niedriger Ihre Mängelquote, desto besser Ihre Platzierung in den Suchergebnissen unter „Beste Ergebnisse“.

Warum ändert sich die Sortierreihenfolge „Beste Ergebnisse“ ständig?

Wir optimieren die Sortierreihenfolge „Beste Ergebnisse“ regelmäßig im Hinblick darauf, relevante Artikel hervorzuheben, die unseren empfohlenen Vorgehensweisen entsprechen und Käufern ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und erstklassigen Service bieten.

Wünschen Sie persönliche Hilfe?

Rufen Sie uns an, wir helfen gern. Zu fast allen Fragen steht Ihnen unser Telefonsupport zur Verfügung.
Sie erreichen uns natürlich auch per E-Mail: eBay-Kundenservice.

Kundenservice

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen weiter.

 Kontakt

eBay-Community

Profitieren Sie von den Erfahrungen anderer Mitglieder. 

Fragen stellen, Lösungen finden und Diskussionen verfolgen in den Hilfeforen