Hilfe
Hilfe
Hilfeseiten durchsuchen
(Keine Artikel- oder Produktsuche)
 SuchenTipps

Kommunikation zwischen Verkäufer und Käufer


Der Schlüssel zu mehr Umsatz ist eine erfolgreiche Verständigung zwischen Käufer und Verkäufer. Manchmal sind Missverständnisse jedoch nicht zu vermeiden. Dann gilt es, sie durch tatkräftigen Austausch aus der Welt zu schaffen.

Im Folgenden finden Sie einige Tipps, wie Sie Probleme mit Ihrem Käufer bzw. Verkäufer besser lösen können.

Konzentrieren Sie sich auf das Problem, nicht auf die Person.
Gehen Sie immer von der Annahme aus, dass Ihr Handelspartner sein Bestes tut. Meist entstehen Probleme aufgrund kleiner Missverständnisse. Darüber hinaus ist niemand gegen unerwartete Notsituationen oder Zahlungsprobleme gefeit.
Geben Sie Ihrem Handelspartner zu verstehen, dass Sie die Situation für lösbar halten und dass Sie nicht davon ausgehen, dass eine böse Absicht vorliegt. In den meisten Fällen antwortet der Handelspartner und das Problem kann schnell gelöst werden.
Sprechen Sie über die Situation, die Sie lösen möchten, sowie über die Lösungsmöglichkeiten und nicht darüber, was Sie vom Charakter Ihres Handelspartners halten. In der Regel erschweren Sie nur die Situation, wenn Sie Ihren Handelspartner persönlich angreifen.
Bleiben Sie sachlich und konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche.
Niemand mag es, sich mit Problemen auseinandersetzen zu müssen. Betrachten Sie die Lage daher immer objektiv. Lassen Sie sich nicht von Gefühlen leiten, sondern kommunizieren Sie auf einer sachlichen Ebene. Vergessen Sie dabei nicht, sich auch in die Lage Ihres Handelspartners zu versetzen. Schließlich möchten Sie das Problem schnell und bestmöglich lösen und keine negative Bewertung erhalten.
Suchen Sie nach kreativen Lösungen.
Seien Sie offen und suchen Sie nach einer Lösung, die beide Seiten zufrieden stellt. Gerät ein Käufer beispielsweise in eine finanzielle Notsituation und kann daher nicht sofort bezahlen, könnte der Verkäufer die Option in Erwägung ziehen, die Transaktion abzubrechen und den Artikel neu einzustellen, anstatt gegen den Käufer aufgrund eines nicht bezahlten Artikels gerichtlich vorzugehen. (In diesem Fall kann der Käufer einen Vermerk wegen eines nicht bezahlten Artikels von eBay erhalten.)
Vermeiden Sie, mit einer schlechten Bewertung zu drohen.
Der Ruf eines eBay-Mitglieds ist abhängig von der Bewertung, die Handelspartner abgeben. Jemandem mit einer negativen Bewertung zu drohen, führt meist dazu, dass der Bedrohte weniger kooperativ ist. Darüber hinaus verstößt dieses Vorgehen gegen unseren Grundsatz zu Bewertungen. Dies wäre für Sie mit weiteren Problemen verbunden.
Geben Sie eine negative Bewertung erst nach der Lösung des Problems ab, wenn Sie mit dem Ausgang der Situation nicht zufrieden und der Ansicht sind, dass das andere Mitglied ungerecht vorgegangen ist.
Vergessen Sie nicht, dass Kundenzufriedenheit zum guten Geschäft beiträgt.
Untersuchungen haben gezeigt, dass negative Kauferfahrungen von Käufern zehnmal häufiger weitergegeben werden als positive.
Als Verkäufer können Sie Problemen vorbeugen, indem Sie ein ausführliches Angebot erstellen und schnell per E-Mail auf die Fragen der Käufer antworten oder eigene Fragen und Antworten erstellen. Zudem sollte der Versand direkt nach dem Eingang der Zahlung erfolgen. Auf diese Weise sorgen Sie für sehr positive Bewertungen und der Käufer kauft gerne noch einmal bei Ihnen ein.
Sollten Probleme bei der Transaktion auftreten, antworten Sie schnell und bleiben Sie fair. Käufer sind sogar eher den Verkäufern treu, mit denen sie gemeinsam ein Problem lösen konnten, als denen, mit denen gar keine Probleme aufgetreten sind.

Wünschen Sie persönliche Hilfe?

Rufen Sie uns an, wir helfen gern. Zu fast allen Fragen steht Ihnen unser Telefonsupport zur Verfügung.
Sie erreichen uns natürlich auch per E-Mail: eBay-Kundenservice.

Kundenservice

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen weiter.

 Kontakt

eBay-Community

Profitieren Sie von den Erfahrungen anderer Mitglieder. 

Fragen stellen, Lösungen finden und Diskussionen verfolgen in den Hilfeforen