eBay-Ratgeber: Nylonstrümpfe
eBay
  • WOW! Angebote
  • Jetzt shoppen
Kostenloser Kontakt


 Testberichte & Ratgeber


eBay-Ratgeber: Nylonstrümpfe


Veredeln Sie Ihren Rock oder Ihr Kostüm mit einem klassischen Nylonstrumpf! eBay bietet hierfür eine Vielzahl Strümpfe, Strapse und Strumpfhosen an. Nylonstrümpfe von Falke oder Levée sind ebenso bei den zahlreichen Auktionen zu ersteigern wie stilvolle Cardin- oder Kunert-Strümpfe.

Historie


Historie

Die Strumpfmode hat bereits eine lange Geschichte hinter sich. In der Antike gab es Hausschuhe, die gestrickten Socken oder Hüttenschuhen ähnelten. Im antiken Rom trug man dagegen zu Hause einen aus Leder oder Filz gearbeiteten Schuh, den man als „Soccus“ bezeichnete. Die Ähnlichkeit zum deutschen Begriff ist nicht zufällig, entwickelte sich doch das Wort Socke daraus. Socken und Strümpfe im heutigen Sinn waren aber noch lange Zeit unbekannt.

Mittelalterliche Beinlinge, die Vorgänger der modernen Hose, bedeckten oft auch den Fuß und ähnelten langen weiten Stümpfen. Wenn die Strümpfe nicht mit dem Obergewand verbunden waren, wurden sie durch gewickelte Tücher ersetzt, die in erster Linie zum Schutz vor Blasen und Verletzungen dienten. Sie wurden in Deutschland bis nach dem Zweiten Weltkrieg getragen, in manchen Ländern findet man sie bis heute.

Die weithin bekannte Strumpfhose entstand sogar erst im 15.Jahrhundert. Nach dem Abklingen der großen Pestepidemie zur Mitte des 14. Jahrhunderts lassen sich in der europäischen Bekleidung generell starke Veränderungen feststellen. Die bis dahin gültigen ständegebundenen Kleidungsregeln wurden mehr und mehr untergraben. Die Verkürzung des Oberteils, das vorher bis über das Knie reichte, brachte es mit sich, dass die Unterhose mit den daran befestigten Beinlingen sichtbar wurde. Um diesen unzüchtigen Anblick zu unterbinden, musste die Strumpfmode verändert werden. So wurden die Beinlinge miteinander vernäht.

Erst im 16. Jahrhundert mit der Entwicklung der ersten Wirkmaschinen, die elastischere Stoffe herstellen konnten, trennte sich der Strumpf vom Beinkleid. Angeblich trug bereits Elisabeth I Strümpfe.

Die ersten Seidenstrümpfe wurden jedoch im 17.Jahrhundert wiederum von Männern zu einem knielangen Leibrock, später zu Culottes, engen Kniehosen, getragen. Im Zuge der Industrialisierung entwickelte sich die Strumpfmode erheblich weiter. Gewirkte elastische Stoffe wurden erschwinglicher, so dass auch der Fußlappen immer stärker vom Strumpf verdrängt wurde.

Bereits ein Jahrhundert später konnte der Modewelt die erste Strumpfhose aus rein synthetischem Material präsentiert werden. Mit der Geburtsstunde des Nylons im Jahre 1935 und dem daraus hergestellten Nylonstrumpf wurde die Damenstrumpfmode in jeder Hinsicht revolutioniert.

Kurze Zeit nachdem Doktor Wallace Hume Carothers das Material erfunden hatte, bot man in Wilmington bereits die ersten Nylonstrümpfe zum Kauf an. Sie erwiesen sich als voller Erfolg. Es dauerte nur drei Stunden, die ersten 4000 Paar zu verkaufen. Anschließend eroberte der Nylonstrumpf Amerika.

Im Mai 1940 wurden dort innerhalb von vier Tagen angeblich vier Millionen Paar verkauft. Heute ist der Nylonstrumpf ein Klassiker der Damenmode, ein Strumpfmodell, das die Frauen um keinen Preis mehr missen wollen.


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Modelle


Modelle

Der Nylonstrumpf ist heutzutage aus einem einzigen gewirkten Schlauch gefertigt, am Fußende vernäht und durch Wärmebehandlung an die Form des Beines angepasst. In Bezug auf Länge, Farbe und Musterung sind Nylonstrümpfe in den verschiedensten Ausführungen erhältlich.

Die Nylonstrümpfe, die unter anderem auch als Stockings oder Tights bekannt sind, werden mit oder ohne Naht oder auch als Netzstrumpfhose produziert. Die Länge der Strümpfe betreffend, findet man sowohl die taillen- oder hüfthohe Strumpfhose, die langen Strümpfe, die für Strapse hergestellt werden, als auch die relativ kurzen Kniestrümpfe. Als halterlos bezeichnet man lange Strümpfe, die mit speziellen Bündchen versehen sind und nicht abrutschen können. Sie können ohne Strapse oder Strumpfbänder getragen werden.

Bekannte Strumpfhersteller bieten neben einer großen Auswahl an Modellen stilvolle und klassische Strapse an, beispielsweise Falke Strümpfe. Seit der Erfindung des Minirocks hat sich allerdings die Strumpfhose immer mehr in der Modewelt etabliert und so werden Strümpfe meist nur noch für besondere Zwecke verwendet. Trotzdem sind Nylonstockings, beispielsweise der Marke Nur Die, ebenso wie Feinstumpfhosen heute sehr gefragt.


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Stilrichtungen


Stilrichtungen

Im Bereich der Damenwäsche und der Dessous sind Nylonstrümpfe nach über 70 Jahren immer noch aktuell und werden in den verschiedensten Stilrichtungen angeboten. Hatte der Damenstrumpf in der Vergangenheit eine Garnstärke von 70 bis 40 Dernier (Den), so setzte man diese im Laufe der Zeit bis auf fünf Den herab. Ein Garn dieser Stärke, nur noch hauchdünn auf der Haut zu sehen, zieht jedoch schneller Laufmaschen als eine Nylonstrumpfhose mit 15 oder 20 Dernier.

Deshalb eignen sie sich kaum für den täglichen Gebrauch. Den Nylonstrumpf gibt es in verschiedenen Braun- und Schwarztönen, die sich vor allem im Winter großer Beliebtheit erfreuen. Im Frühjahr und im Sommer werden dagegen überwiegend Naturfarben wie die Nuancen Perle, Teint oder Ocker bevorzugt, da diese den Anschein erwecken, als trüge man überhaupt keine Strümpfe. Experimentierfreudige Frauen wagen auch den Schritt zu mehr Farbe und ziehen farbige Modelle, beispielsweise rote Strümpfe, an.

Vor allem Hudson Strümpfe sind bekannt für ihre fantasievolle Gestaltung. So findet man hier eine besonders reiche Palette bunter Strümpfe und Strumpfhosen.


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Allgemeiner Trend


Allgemeiner Trend

Eine Frau in Strümpfen war von Anfang an für Männer sehr anziehend, jedoch verloren die Strümpfe in den 80er und 90er Jahren allmählich an Beliebtheit und waren oft nur noch in der klassischen Bekleidung relevant. Seit einigen Jahren begeistern sich jedoch namhafte Marken und Modedesigner, wie Armani oder Burlington wieder für die feinen Nylonstrümpfe und zeigen in ihren Kollektionen stilvolle Netzstrümpfe, die nicht nur am Abend tragbar sind. Wolford Strümpfe sind aktuell unter anderem mit dekorativen Blumenmuster oder einem Tattoodruck versehen. Völlig neue Bereiche erschließen Nylonstrümpfe von Elbeo, die die Haut an Beinen und Po mit koffeinhaltigen Mikrokapseln massieren und dadurch deren Straffung und Entschlackung unterstützen. Das zellaktivierende Koffein ist in den Mikrokapseln eingelagert und wird beim Tragen der Strumpfhose freigesetzt.


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Resümee


Resümee

Auch wenn sich modische Frauen im Alltag meist ohne Strümpfe bewegen, sind der Nylonstrumpf und die Strumpfhose immer noch ein fester Bestandteil der Beinkleidung und werden nach wie vor von unzähligen Frauen gerne und oft getragen.


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Sicher einkaufen bei eBay


Sicher einkaufen bei eBay

Wie im Alltagsleben sollten Sie auch bei eBay Ihrem gesunden Menschenverstand vertrauen. Kommt Ihnen ein Angebot auf Anhieb eigenartig oder unseriös vor, schauen Sie am besten, ob der gleiche Artikel nicht auch von anderen Verkäufern bei eBay angeboten wird.

Lesen Sie die Artikelbeschreibung

Sehen Sie sich die Beschreibung des Artikels, die Versand- und Zahlungsbedingungen genau an. Ist Ihnen hierbei etwas unklar, sollten Sie sich mit dem Verkäufer in Verbindung setzen, bevor Sie ein Gebot abgeben oder den Artikel kaufen. Klicken Sie auf der Artikelseite auf den Link „Frage an den Verkäufer".

Informieren Sie sich über den Verkäufer

Jedes Mitglied besitzt ein Bewertungsprofil, in dem sämtliche positiven und negativen Kommentare der Handelspartner über dieses Mitglied verzeichnet sind. So finden Sie schnell heraus, welche Erfahrungen andere Mitglieder mit dem Verkäufer gemacht haben.

Nutzen Sie den Treuhandservice

Sicherer geht es nicht: Der Käufer zahlt den Kaufbetrag auf ein treuhänderisch verwaltetes Konto. Erst wenn er die Ware in einwandfreiem Zustand erhält, wird das Geld an den Verkäufer weitergeleitet. Das ist besonders sinnvoll für Beträge ab 200 Euro. Es kommt gelegentlich vor, dass Verkäufer die Verwendung eines unseriösen Treuhandservice vorschlagen. Seien Sie vorsichtig, wenn der Verkäufer Ihnen die Verwendung eines anderen Treuhandservice als den eBay-Treuhandservice (präsentiert von iloxx) vorschlägt.

Melden Sie Probleme

Teilen Sie uns bitte mit, wenn Sie Probleme mit betrügerischen E-Mails oder mit anderen Mitgliedern haben. Oder wenn Sie der Meinung sind, dass sich andere Mitglieder nicht an die eBay-Grundsätze halten. Bestätigen sich die Vorwürfe, ergreifen wir die geeigneten Maßnahmen. Hier können Sie Probleme melden.


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang


 Zur Verfügung gestellt von

eBay
 Weitere Infos

Themenverwandte Ratgeber
Hilfreiche Links


Zusätzliches Navigationsmenü